Achtsam wandern. Es ist gut zu hinterfragen, ob der Weg wie wir ihn gehen unseren tiefsten Vorstellungen entspricht.

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

11.06.17

Achtsam wandern. Ich habe mich auf den Weg gemacht um: draußen in der Natur zu sein, viel mit mir selbst zu sein, Zeit für Müßiggang zu haben, keine Verpflichtungen haben, Zeit zu haben für das was ist und das was kommt. Die ersten zwei Tage bin ich gut vorangekommen und ich dachte es wäre ja toll, den ganzen Weg zu laufen! Dann begann ich zu rechnen… etwas über 30 km müsste ich laufen. Dann muss ich wohl einen Zahn zu legen… Gesagt getan. Ich kam an einem schönen Teich am Wegesrand vorbei, als ich stehen bleiben wollte, dachte ich, dazu hast du keine Zeit! Mein Ziel war ja jetzt den Weg zu vollenden, dafür muss man Opfer bringen!

Was für ein Ziel ist es etwas zu beenden? Gewiss ist es oft  wichtig Dinge die man begonnen hat auch zu beenden. Was für ein Ziel war es denn aber nun für mich den Weg zu beenden? Es ging mir um den Status, Mission acomplished, bin there…done it…got the t-shirt, ich habe gezeigt, das ich es kann! Für die Bewunderung des Teiches ließ mein Ziel keinen Raum mehr. Vordergründig hatte sich nichts geändert, ich wollte meinen Weg gehen. Die Frage war nur wie… mit meinen ursprünglichen Zielen oder dem Statusziel.

Oft beginnen wir etwas im Leben aus einer bestimmten Motivation heraus. Diese Motivation entspricht häufig unseren tiefsten inneren Wünschen und Vorstellungen. Dann beginnen wir unseren Weg und werden von Statuszielen abgelenkt. Diese Statusziele passen vermeintlich zu unserem Vorhaben, eigentlich jedoch konterkarieren sie es. Mein Wunsch war es Zeit zu haben, den Weg in kurzer Zeit zu beenden, bedeutet keine Zeit zu haben. Oft geschieht es Menschen im Berufsleben, dass sie ihre eigenen Ziele für Statusziele aufgeben. Dann rennen sie ihrem Ziel hinterher mit großen Opfern für ein Ziel welches mit ihrer ursprünglichen Motivation wenig zu tun hat. Es ist gut zu hinterfragen, ob der Weg wie wir ihn gehen unseren tiefsten Vorstellungen entspricht.

Ich habe dann einen Gang runter geschaltet, bin noch ein Stück gelaufen und habe unter einer wunderschönen Eiche mein Lager aufgeschlagen.

Bild könnte enthalten: Himmel, Baum, im Freien und Natur

Start typing and press Enter to search

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen